Besucher-Statistik
Online:
4
Besucher heute:
41
Besucher gesamt:
128.588
Zugriffe heute:
74
Zugriffe gesamt:
349.991
Besucher pro Tag: Ø
52
Zählung seit:
 08-08-2011

unsere Schiedsrichter

Andy Stolz - Schiedsrichter seit: 1999

 

Warum bist du Schiedsrichter geworden: Unser Verein hatte zu wenig Schiedsrichter und daher habe ich die Ausbildung besucht. Im Laufe der Zeit habe ich immer mehr Spaß an dieser Tätigkeit entwickelt.

Bisherige Höhepunkte: Die Leitung des Pokalfinales 2012 zwischen Falkensee/Finkenkrug und dem SV Babelsberg. Der Verbandsligist aus Falkensee gewann überraschend mit 2:1 gegen den damaligen Drittligisten.

Kuriosestes Erlebnis: Im Jahr 2008 wechselte eine höherklassige Mannschaft im Landespokalspiel der Männer insgesamt viermal und schied damit trotz eines 2:0 Erfolges aus. Der amtierende Assistent war damals seiner Zeit voraus, denn mit der Saison 2017/2018 wurde der vierte Wechsel im Landespokal eingeführt.

Enrico Rust  - Schiedsrichter seit: 2002


Warum bist du Schiedsrichter geworden: Ich habe als Spieler keine guten Chancen mehr gesehen und hab mich dazu entschlossen Schiedsrichter zu werden.

Bisherige Höhepunkte: Der Einsatz als Schiedsrichter beim Pokalendspiel der Frauen in Perleberg, sowie als Assistent im Vorbereitungsspiel zweier Bundesligamannschaften der A-Junioren in Kuckuck.

Kuriosestes Erlebnis: Ein tätlicher Angriff eines Spielers zu Beginn meiner Schiedsrichterlaufbahn wegen eines Pfiffs.

Sandra Stolz  - Schiedsrichterin seit: 2007


Warum bist du Schiedsrichterin geworden: Im Jahre 2006 beendete ich meine aktive Rolle als Fußballerin und nahm aus reiner Neugier die andere Seite ein.
Bisherige Höhepunkte: Das Pokalendspiel der Frauen in Köln (Jahr 2014) sowie das Landespokalendspiel in Cottbus (Jahr 2017) und das letzte Regionalligaspiel im Aufstiegsjahr des 1. FC Magdeburg vor 17.000 Zuschauern.
Kuriosestes Erlebnis: In einem Punktspiel, Ergebnis viel ziemlich hoch aus, gab es nur eine Mannschaft die vom Anpfiff bis zum Abpfiff alle Anstöße durchgeführt hatte. Selbst der Beobachter hatte es nicht mitbekommen.

Mario Warminski  - Schiedsrichter seit: 2008


Warum bist du Schiedsrichter geworden: Nach einer Knieverletzung wollte ich dem Fußball treu bleiben.
Bisherige Höhepunkte: Neben den Aufstieg in die Landesliga ganz klar das Spiel zwischen dem 1. FC Lok Leipzig und Bischofswerda vor 3.304 Zuschauern.
Kuriosestes Erlebnis: Zum Landesliga-Spiel in Zehdenick reiste ich aus Potsdam an und traf mich mit meinen Assistenten in Neuruppin. Auf dem Weg nach Neuruppin teilte mir mein Klassenkamerad telefonisch mit, dass er meine Fußballtasche nicht wie abgesprochen in mein Auto gepackt, sondern mitgenommen hatte. Dank der Hilfe von Fabian (Schulte) und dem Schlüter Sport-Treff in Neuruppin hatte ich eine komplette Ausrüstung zum Anpfiff.

Tobias Schröder  - Schiedsrichter seit: 2008


Warum bist du Schiedsrichter geworden: Interesse am Fußball, sportlich aktiv, guter Ausgleich zum Job und man lernt viele Leute kennen
Bisherige Höhepunkte: Die Teilnahme an einem internationalen Jugendturnier in den Niederlanden aber auch die Auszeichnung zum „Schiedsrichter des Jahres“ in der Saison 2014/2015.
Kuriosestes Erlebnis: Beim Turnier in den Niederlanden hat kurz vor Schluss ein Team das 1:0 erzielt. Die Mannschaft jubelte und jubelte. Das Spiel wurde dann nach einiger Zeit durch mich wieder freigegeben. Der nächste Angriff bedeutete das 1:1, da die meisten Verteidiger unaufmerksam waren, vor lauter Jubel. Merke: Das Spiel ist erst zu Ende, wenn der SR abpfeift.

Fabian Tille - Schiedsrichter seit: 2015


Warum bist du Schiedsrichter geworden: Ich habe als Spieler keine guten Chancen mehr gesehen und hab mich dazu entschlossen Schiedsrichter zu werden.
Bisherige Höhepunkte: Die Leitung des Kreisliga Spitzenspiels der Männer als Schiedsrichte (ohne Assistenten).
Kuriosestes Erlebnis: Eine Mannschaft spielte mit 12 anstatt mit 11 Spielern.

Dominic Rust - Schiedsrichter seit: 2015


Warum bist du Schiedsrichter geworden: Ich wollte die Fußballregeln erlernen und wie mein Vater auch Schiedsrichter werden.
Bisherige Höhepunkte: Ich habe bereits in der Landesklasse an der Linie gestanden und habe 2015 das Kreispokalfinale der F-Junioren gepfiffen.
Kuriosestes Erlebnis: Ich habe einmal ein E-Jugend Spiel gepfiffen das 26:0 endete.

 

 

Hast du Interesse? Dann melde dich!!!

 

Ansprechpartner: Andy Stolz - 0172/6413424